Wir besuchen den Imker Juli 2019

Zum krönenden Abschluss des Bienenprojektes besuchte die Klasse 2a den Imker Herrn Steen.

Zuerst ließ er sich von den Kindern erzählen, was sie in ihren Lapbooks zu Bienen festgehalten haben und ergänzte das Gelernte: so wird Gelee Royale nur als Larvenfutter für die Königinnen-Larven hergestellt. Propolis dient nicht nur zur Desinfizierung des Bienenstocks, sondern damit werden auch tote Tiere im Bienenstock umgeben, damit diese keine Bakterien an den Stock abgeben.

Herr Steen erklärte, warum man sich bei Bienen langsam bewegen muss und warum ein Imker einen Smoker benutzt. Anschließend ließ er die Klasse in seine Bienenstöcke schauen und zeigte ihnen unterschiedliche Waben. Waben voll Honig, aber auch mit Bienen in verschiedenen Entwicklungsstadien: Eier, Larven, Puppen und schlüpfende Bienen. Vor der Bienenfütterung mit einem Gemisch aus Trauben- und Fruchtzucker durften auch die Kinder einmal am Futter naschen.

Nach langer Suche konnten sich die Kinder sogar die Königin eines Bienenvolkes anschauen!

 

 

Der Imker, Herr Steen, hat übrigens auch ein Bienenbuch gemacht:

Steen, Diedrich und Tautz, Jürgen: Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung. Gütersloher Verlagshaus, 2017. ISBN: 3579086693.