Die letzten Wochen waren sehr spannend. Denn die Klassen 1b, 3a und 3b haben sich entschieden, Schmetterlinge zu züchten. Im Sachunterricht und Deutschunterricht beschäftigten die Kinder sich damit, wie Schmetterlinge entstehen und was sie alles benötigen, um gut leben zu können. An einem Projekttag bekamen wir Besuch von der Umweltstiftung Gütersloh. An diesem Tag erfuhren die Kinder noch mehr über die verschiedenen Schmetterlingsarten, wo sie aufwachsen und was sie am liebsten essen. Jedes Kind durfte dann ein Anzuchtset für Blumen mit nach Hause nehmen, um Schmetterlinge in den heimischen Garten zu locken.

Und dann durften die Kinder beobachten, wie aus winzig kleinen Raupen wunderschöne Distelfalter wurden. Es war schon spannend jeden Tag zu schauen, wie groß sie geworden sind, welche Raupe sich schon verpuppt hat und in welchem Zuchtkorb schon Schmetterlinge sitzen.

So konnten dann vor Christi Himmelfahrt die ersten Schmetterlinge auf einem Feld in die Natur entlassen werden. Vielleicht kommen sie ja wieder, wenn die Blumen blühen, um Nahrung zu finden.