Wie jedes Jahr am dritten Donnerstag im März, stand auch dieses Jahr der Känguru Wettbewerb der Mathematik an. Alle Dritt- und Viertklässler haben die Möglichkeit an diesem Tag an einem Knobelwettbewerb teilzunehmen. Es geht jedoch nicht darum, als erster fertig zu sein oder besonders gut in Mathe zu sein. Der Wettbewerb richtet sich an alle Kinder, die Spaß an Knobelaufgaben haben. Es zählt die Anzahl der hintereinander richtig beantworteten Aufgaben.

Die teilnehmenden Kinder berichteten alle, dass es viel Spaß gemacht hat, Mathe mal anders zu erleben. Der Kopf musste sich sehr anstrengen und einige Aufgaben waren gar nicht so einfach, wurde berichtet.

Doch am Ende konnten alle Kinder mit einem Strahlen und einer Urkunde aus dem Wettbewerb gehen. Jedes Kind erhielt ein kleines Geschenk für seine Mühen. Das Kind mit "dem weitesten Kängurusprung" bekam sogar noch ein T-Shirt geschenkt. In diesem Jahr konnte sich Moritz Kreutzheide aus der Klasse 3b darüber freuen.