Am 06.02.2017 machten sich alle Kinder und Lehrerinnen der Josefschule mit drei Bussen auf den Weg ins Cinestar Gütersloh.

Dort erwartete uns im Rahmen der Schulkinowochen der Kinofilm "Der kleine Ritter Trenk".

Nachdem sich in dem riesigen Kinosaal, den wir komplett für uns alleine hatten, jeder einen Platz gesucht hat, startete der Film.

Für einige Kinder war dieser Kinobesuch ein besonderes Highlight. Einige waren zum allerersten Mal im Kino, andere hatten gerade das Buch zum Film gelesen und wieder andere Kinder haben eigene Texte zum kleinen Ritter Trenk geschrieben.

Jeder genoss den Film und wird diesen Schulausflug ganz bestimmt in guter Erinnerung behalten.
Denn wann fährt schon mal eine komplette Schule ins Kino?!

Meinungen der Kinder zu dem Film

"In dem Film geht es um einen Jungen, der Ritter werden will. Der Film war mit viel Mühe gestaltet. Den Herstellern ist es sehr gelungen, die Personen zu gestalten. Und nicht nur die Menschen waren schön. In dem Film geht es um Leben und Tod. Er ist sehr spannend, es macht sehr viel Spaß, ihn zu gucken. Für kleine Kinder ist er nicht so sehr geeignet, aber für etwas ältere Kinder ist der Film optimal. Aber keine Angst für Eltern, Opa, Oma und alle Verwandschaft und Freunde auch sehr gut. In dem Film ist sehr viel Action eingebaut. Alle Personen sind liebevoll gestaltet. Ich empfehle diesen Film, es lohnt sich sehr, diesen FIlm anzugucken.

Erst denkt man, in diesem FIlm geht es nur um so einen komischen Ritter. Aber wer das denkt, hat sich geirrt. Deswegen würde ich diesem Film 5 von 5 Sternen geben. Er ist echt sehr, sehr, sehr, sehr schön." (Justus, 4a)

 

"Ich fand den Film toll. Er war sehr lustig und spannend und das tolle war, fast alle haben gedacht, dass Zeichentrick Trenk blöd ist, aber im Gegenteil. Als ich mit meinen Freundinnen darüber gesprochen habe, haben wir nur Positives gesagt. In dem Film war auch ein bisschen Liebe. Ganz toll war noch, dass Trenk seinen Wunsch nicht aus den Augen verloren hat und am Ende das Volk retten konnte." (Amy, 4a)

 

"Dieser Film ist sehr lustig. Ich dachte erst, der Film ist nicht "so" gut. Aber dann war er nachher doch sehr spannend. Am coolsten fand ich den Teil mit dem Drachen. Nachher hat sich herausgestellt, dass der Drache nur die Kinder beschützt. Ich habe nicht gedacht, dass der Drache ein Pflanzenfresser ist. Und die kleine Schwester von Trenk ist voll süß.

Trenks Familie hat echt ein Herz für arme Menschen, weil sie einem Kind mit starkem Fieber geholfen hat. Wir hatten das Thema "Trenk" schon im Sachunterricht. Aber der FIlm war ein ganz bisschen spannender und anders als im Buch. Das finde ich sehr gut. Die ganze Schule hat den Film am 6.2.2017 im Kino geguckt. Das war ein echt tolles Erlebnis." (Thea, 4a)

 

"Ich fand den Film schön, weil er spannend, lustig und süß war. Es war toll, als Trenk versuchte Ritter zu werden. Der Film ging gut aus. Werthold und seine Männer saßen am Ende im Gefängnis." (Autor unbekannt)